Online-Veranstaltung "Zukunft der beruflichen Teilhabe"

Die UN-Konvention über die Rechte von Menschen mit Behinderung erwartet die Entwicklung zu einem "inklusiven Arbeitsmarkt" in dem Menschen mit und ohne Behinderung gleichberechtigt und wirksam berufliche Teilhabe erfahren. Dadurch und durch das Bundesteilhabegesetz sollte ein Paradigmenwechsel eingeleitet werden. Allerdings zeigt sich, dass wir von einer wirklichen Gleichberechtigung von Menschen mit und ohne Behinderung noch weit entfernt sind. Deshalb stellen sich Fragen wie:

Wie erleben Menschen mit Behinderung ihre berufliche Teilhabe und was wünschen sie sich?
Welche Barrieren bestehen auf dem Arbeitsmarkt und wie können wir diese abbauen?
Welche Unterstützungsangebote fördern den Übergang auf den allgemeinen Arbeitsmarkt?
Wie ist die Situation in Deutschland im europäischen Vergleich?
Welche Rolle nehmen Werkstätten für behinderte Menschen in dem Prozess ein? Was können sie leisten? Was nicht?


Teilnehmer*innen der Gesprächsrunde
Diese Fragen stehen im Zentrum einer Gesprächsrunde mit

Monja Boge, WfbM-Beschäftigte beim Caritasverband Freiburg-Stadt e.V.
Karsten Isaack, WfbM-Beschäftiger / Bundesverband evangelische Behindertenhilfe
Stefanie König, WfbM-Beschäftigte beim Caritasverband Freiburg-Stadt e.V.
Katrin Langensiepen, Mitglied im Europäischen Parlament und Vizevorsitzende des Sozialausschusses des Europäischen Parlaments
Christa Grünenwald, Geschäftsführerin der Landesarbeitsgemeinschaft WfbM Baden-Württemberg e.V.

Moderation und Rahmenprogramm
Moderiert wird die Veranstaltung von Prof. Dr. Jens Clausen und es findet eine musikalische Begleitung in kurzen Pausen mit DJ Francois Super U statt.

 

Barrierefreiheit und Förderung
Die Veranstaltung findet auf der Plattform Zoom statt und wird von Gebärdensprachdolmetscher*innen übersetzt.

Die Veranstaltung findet im Rahmen der Freiburger "Woche der Inklusion", des Europäischen Protesttags zur Gleichstellung von Menschen mit Behinderung und des Deutschen Diversity Tags 2021 statt und wird von Aktion Mensch und der Wilhelm-Oberle Stiftung gefördert.

Veranstalterin und Rückfragen
Veranstalterin ist die "Ergänzende unabhängige Teilhabeberatung (EUTB®) Breisgau-Hochschwarzwald und Freiburg" (in Trägerschaft der Hofgut Himmelreich gGmbH, Kirchzarten).

Bei Rückfragen melden Sie sich gerne telefonisch unter der 0761 / 76 99 162 -0 oder per E-Mail an die
A
nmeldung: https://eveeno.com/zukunft-berufliche-teilhabe

 

Termin Eigenschaften

Datum, Uhrzeit 04.05.2021 19:00
Termin-Ende 04.05.2021 21:00
Einzelpreis Frei